Ali Akbar Khan

Ali Akbar Khan (geb. 1922) entstammt einer nordindischen Musikerfamilie, derer Ursprünge bis auf Mian Tansen, einem wichtigen Musiker der indischen klassischen Musik im 16. Jahrhundert zurückgehen. Sein Vater und Lehrer war Allauddin Khan, der bedeutendste indische Musiker des letzten Jahrhunderts, der u.a. auch Ravi Shankar unterrichtete.
Ali Akbar Khan spielt den Sarod. Wie auch Ravi Shankar - mit dem er häufig als Duet, dem sogenannten Jugalbandi auftrat -, war Ali Akbar Khan seit den 50ger Jahren bemüht, die indische klassische Musik einem Publikum außerhalb Indiens näher zu bringen. 1955 nahm er als erster indischer Musiker - mit der Unterstützung Yehudi Menuhins - eine Langspielplatte mit klassischer indischer Musik in Amerika auf. 1968 gründete er in das Ali Akbar College of Music (ACCM) in der Nähe von San Francisco. Ein weiteres College bietet in Basel die Möglichkeit, klassische indische Musik zu erlernen..

 

records:
John Handy & Ali Akbar Khan "Two Originals" 1994 MPS
Ali Akbar Khan "Journey" 1990 Triloka
Ali Akbar Khan "Garden Of Dreams" 1993 Triloka